Versteckte Landschaft am Schneeberg

Von ritchy, 8. Juli 2013 11:46

Der Schneeberg verspricht wunderbare Panoramablicke und weites Land. Auch wenn das Wetter nicht so toll ist lohnt sich der Besuch auf dem höchsten Punkt Niederösterreichs alle mal. So hat der kleine Ort Puchberg am Schneeberg einige Auswahl an Hotels, die im Verhältnis wirklich nicht teuer sind und gerne von Langzeiturlaubern zur Sommerfrische genutzt werden.
Ein Kurpark und die klare Luft legen davon Zeugnis ab. Auf den Schneeberg selber kommt man, wenn man nicht die doch etwas teuer scheinende Schneebergbahn nimmt in relativ raschen 3 Stunden. Der Marsch ist sicherlich kein Spaziergang, eine anfangs schöne Schotterstrasse  mündet bei der Hengsthütte in einen felsigen und leicht glatten Waldweg und am letzten Teil des Weges geht man windgeschützt durch einen Latschenwald. Am Plateau des Schneebergs kann man dann eine Galerie besichtigen, und auf Kaisers spuren wandeln. Einen Rundweg zu dem man sich einen Audioguide mieten kann gibt es auch. Leider war unser Fernblick ein wenig trübe, trotzdem erholsam, die Stille wurde nur durch das läuten der Kuhglocken unterbrochen, so konnten wir erahnen wo die Kühe sich gerade befinden. Hin und wieder ein Windstoss, ein paar Regentropfen, dann aber beim Marsch zurück nach Puchberg wieder strahlender Sonnenschein.  Sonntags bietet sich ein Spaziergang zum Wasserfallwirt an. Doch Vorsicht. Einen Platz bekommt man um die Mittagszeit herum dann doch nicht so einfach. Nächstes mal gehen wir dann 3d Bogenschiessen inLosendorf. Das ist eine beschlossene Sache. Der Schneeberg könnte ein beliebtes Ausflugsziel werden.

Antwort hinterlassen

Du musst eingelogged sein um ein Kommentar abzugeben

Panorama Theme by Themocracy